Kategorie-Archiv: Allgemein

3. Libertärer Tresen a la A-Wahl-Party

Europawahlen? Nein Danke! Kommt zur Drum’n’Bass (A)nti-Wahl-Party!
Wann: 23.05.14
Uhrzeit: 21 Uhr
Wo: Backdoor (Rosa-Luxemburg-Str. 24 /15230 Frankfurt (Oder))

Gegen Spende bekommt ihr wie immer leckere Vokü.

Außerdem gibt*s gegen einen von euch gewählten Obulus unsere erste Schrift „Anarchistische Perspektive – Wahlen“ die sich anlässlich der Europawahlen kritisch mit parlamentarischer Demokratie auseinandersetzt.

Wir haben eine Vielzahl von Aufnähern als Soli an euch abzugeben.

Den Eintritt könnt ihr selbst bestimmen. Die kompletten Einnahmen gehen an den Tattoo Circus, der durch sein Konzept wiederum politische Gefangene unterstützt. Dieser wird im September diesen Jahres erneut in Berlin statt finden, näheres dazu folgt. Gegen Staat und Kapital!
http://berlintattoocircus.blogsport.de/


Mit:
„Rico“
„Broken One“ https://soundcloud.com/brokenone-1

Soliveranstaltung LaDatscha Potsdam

*Ab 18 Uhr*, wird es eine *Infoveranstaltung *geben, in der wir unsere Gruppe und unsere Kämpfe in und im Umland von Frankfurt (Oder) vorstellen werden.
Zurzeit liegt unser Hauptaugenmerk dabei auf Häuserkampf, Kampf um unkommerziellen Freiraum, Raum für Kultur und zum Wohnen. Denn steigende Mieten, fehlender Freiraum und mangelnde Perspektiven sind keine reinen Phänomene der Großstadt. Gentrifizierung verdrängt auch in Frankfurt (O.) bezahlbare, alternative Kultur. Der Vermieter der Garage, die jahrelang Platz für alternative, unkommerzielle Kultur bot, wird die Miete so enorm erhöhen, dass die Garage am Ende des Jahres in der Form wohl nicht mehr existieren wird, wenn keine Lösungen gefunden werden. Bezahlbarer Wohnraum ist meist nur noch am Rande der Stadt zu finden. Wir wollen euch anhand dieser Schwerpunkte die Situation in Frankfurt (O.) vorstellen und mögliche Perspektiven benennen. Wir freuen uns auf eine schöne Diskussion mit euch und auf eure Unterstützung. Dazu wird es eine leckere *VoKü* geben.

*Ab 20 Uhr* wird es ein nettes Punkkonzert geben, anschließend einen Punkrocktresen oben sowie eine 90er Party im Keller.

Der Freitagstresen fällt aus dem Grunde diesen Monat leider aus.

Kämpa Showan

In der Nacht des 8. März, nach Aktivitäten rundum den Internationalen Frauenkampftag, wurde der linke Aktivist Showan Shattak und einige seiner Genoss*innen von Neonazis angegriffen. Showan, der sich über den Verein Malmö FF insbesondere gegen Homophobie im Fußball engagiert, wurde dabei so schwer mit Messerstichen verletzt, dass er ins künstliche Koma versetzt werden musste.

Wir sprechen Showan, seinen Genoss*innen und Freund*innen in Malmö, unsere bedingungslose Solidarität aus hoffen, dass er seine Kämpfe bald gesund weiterführen kann.
Wir richten uns entschieden gegen Faschismus und jegliche andere Formen der Unterdrückung oder Überordnung!

Solidarität ist eine Waffe!
Kämpa Showan!
Einige Anarchist*innen aus Frankfurt (Oder)

2. Libertärer Tresen

…diesesmal mit Livemusik:

Hannez Übern Zaun (Liedermacher / Leipzig)
http://uebernzaun.bandcamp.com/
Wundabunta Straszenpunk (Liedermacher / Berlin)
http://wundabunt.weebly.com/
Sklavenhändler (Liedermacher / Cottbus)
http://dersklavenhaendler.bandcamp.com/

Und wie immer leckere Vokü sowie Infos und Spendensammlung zu und für das Anarchist Black Cross Belarus!

Eintritt ist frei, wir freuen uns über Spenden!

1. Libertärer Tresen

…am 28.02.2014 in den Räumen des Backdoor mit einer Info-Veranstaltung des Mietshäuser Syndikats.
www.syndikat.org

Jo…und wat wollen die eigentlich von uns?

Unsere emanzipatorischen Wertevorstellung könnt ihr unserem Selbstverständnis entnehmen. Diese Vorstellungen bedeuten für uns die weitergehende Evolution der Weltgemeinschaft und somit einer Weiterentwicklung unserer Gesellschaft hin zu einem besseren Zusammenleben, einem friedlichen und freiheitlichen aller Menschen miteinander sowie mit der Natur.

Diese Vorstellungen wollen wir euch näher bringen, euch die Möglichkeit geben, diese kennen zu lernen und selbstverständlich auch zu hinterfragen. Wir wollen an monatlich statt findenden, thematisch unterschiedlichen Libertären Tresen mit euch diskutieren & Spaß haben und euch mit verschiedenen lokalen Aktionen und Aktivitäten für den Anarchismus und dessen Ideen begeistern, am Schluss dieses ganzen Aktionismus‘ soll ein Libertäres Zentrum als selbstverwalteter Freiraum stehen, „…aber vergessen wir nie, das wir Anarchisten weder Rächer noch Richter sein können, wir wollen Befreier sein und als solche muss unsere Aktion in Aufklärungsarbeit und beispielhaften Taten bestehen.“ (Errico Malatesta)

Mit Neuigkeiten und Aktionen, Standpunkten und aktuellen Terminen der Libertären Aktion Frankfurt (Oder)